Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Anzeigen

Thomas Wegert Immobilienvermittler/IHK des S-IMMOmarkt der Sparkasse Leverkusen Bild: Sparkasse Leverkusen

ANZEIGE

Abstand halten Hygieneregeln und Co. gelten auch beim Immobilienkauf

25.11.2020

An den Mund-Nasen-Schutz im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkauf haben wir uns schon gewöhnt. Doch Abstand und Rücksichtnahme sind nicht nur dort das Gebot der Stunde. Beim Immobilienkauf gelten natürlich die gleichen Regeln. Besichtigungen können daher aktuell ebenfalls nur mit geringer Personenanzahl durchgeführt werden.
  

Währenddessen tragen alle Beteiligten Masken und halten den obligatorischen Abstand ein. Zudem wird darauf geachtet, sich nicht zu lange gemeinsam in den Räumen aufzuhalten. Für eine entsprechende Belüftung wird ebenfalls gesorgt. Werden sonst schon einmal gern die Eltern oder Fachleute als Beistand zum Termin mitgebracht, ist dies derzeit nicht möglich. Steht die Immobilie nicht leer, wird selbstverständlich auf die derzeitigen Bewohner Rücksicht genommen.
  

Die Notariate haben sich ebenfalls auf die Pandemielage eingestellt. Dort gilt das gleiche: Waren sonst neben den Beteiligten gern Familie und Freunde bei diesem für die meisten einmaligen Erlebnis im Leben dabei, ist dies nun nicht möglich. In manchen Räumlichkeiten sitzen die Käufer zum Schutz etwa hinter Glasscheiben. In jedem Falle wird dort ebenfalls Maske getragen und die Abstände werden eingehalten.