Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Anzeigen

Alleine vor dem Computer findet derzeit auch der Unterricht am Thomas-Eßer-Berufskolleg statt Bild: LIGHTFIELD STUDIOS/stock.adobe.com

ANZEIGE

Unterricht im Kochen live per Webcam An den Berufsschulen müssen in Zeiten der Corona-Pandemie teilweise kreative Lösungen gefunden werden

21.01.2021

Corona stellt einige Berufsschülerinnen und -schüler vor besondere Herausforderungen. Die Köche vom Berufskolleg Eifel in Kall sind derzeit nicht nur im Distanzunterricht, sondern seit November zusätzlich entweder in Kurzarbeit oder in ihren Betrieben nur eingeschränkt im Einsatz. Denn die Gastronomie ist zu, manch einer bietet zwar noch einen Liefer- oder Bestellservice an, doch das ist lange kein Normalbetrieb.

Videokonferenzen helfen

„Das ist natürlich schwierig“, berichtet Holger Mohr, Leiter des Berufskollegs Eifel. Doch davon habe man sich nicht entmutigen lassen. Was in der Praxis nicht gelehrt werden konnte, versucht das Kolleg theoretisch nachzuholen oder muss sich etwas einfallen lassen. Im Fall der Köche sei beispielsweise Unterricht aus den Küchen am Berufskolleg per Videokonferenz in die Zimmer der Schüler übertragen worden, die dann dort nachkochten.

Ein richtiger Boom

Nicht ganz so betroffen wie die Köche aus Kall sind die Schüler des Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen. Die Betriebe, in denen sie ihre Ausbildung machten, seien vom Lockdown nicht betroffen, so Schulleiter Hermann Wilkens. Gerade im Handwerk habe es vor dem Jahreswechsel noch einen richtigen Boom gegeben. Im gewerblich-technischen Bereich seien die Betriebe ebenfalls gut beschäftigt. Der Distanzunterricht laufe bislang ebenfalls gut, bei 2.000 Schülern gebe es natürlich einige, die damit besser zurecht kämen als andere, erklärt Wilkens.


"Die Kollegs tauschen sich intensiv aus"


Positiv überrascht

Schon seit dem Sommer arbeite das Berufskolleg an entsprechenden Konzepten. In naher Zukunft sollen außerdem die vom Land Nordrhein-Westfalen versprochenen Endgeräte für das Kollegium und bedürftige Schüler ankommen. Er sei stets mit anderen Schulen in Kontakt, um sich über Probleme und Lösungen auszutauschen, berichtet Wilkens weiter. Alles in allem sei die Schule bisher eher überrascht, wie gut das Lernen über die Entfernung funktioniere. Bei den Abschlussprüfungen laufe gleichfalls alles wie geplant.
  

Telefonischer Beratungstag

Am 30. Januar veranstaltet das Thomas-Eßer-Berufskolleg in Euskirchen einen telefonischen Beratungstag.