Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Specials: Rhein-Erft

Ob Spaziergang, Museumsbesuch oder Theateraufführung, die Stadt zeigt sich abwechslungsreich Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Die Vielfalt der Umgebung überrascht immer wieder: Ob Spaziergang, Museumsbesuch oder Theateraufführung, die Stadt zeigt sich abwechslungsreich

Das Capitol ist Kino und Bühne in einem Foto: Jansen

Dem Tipp der Stadtarchivarin Susanne Harke-Schmidt, Kerpen mit dem Rad zu erkunden, folgend bietet die Stadt einen etwa 50 Kilometer langen Fahrrad-Rundkurs zu allen Sehenswürdigkeiten an, der auch in Etappen abgeradelt werden kann.

Von Kino bis Kartfahren

Besuchenswert: Das alte Pfarrhaus der Gemeinde St. Martinus Foto: Jansen
Besuchenswert: Das alte Pfarrhaus der Gemeinde St. Martinus Foto: Jansen
Alle Stadtteile sind gut mit dem Rad zu erreichen, es geht durch Felder und Wälder, durch die Erftaue und an den Neffelbach. Die Broschüre Radwandern in Kerpen ist kostenlos im Rathaus erhältlich. Viele Menschen kennen Kerpen bereits als einen Ort, wo sie gerne ihre Freizeit verbringen. Da gibt es das Michael-Schumacher-Kartcenter am Autobahnkreuz oder auch ganz in der Nähe ein großes Bowling und Billardcenter. Gleichzeitig gibt es in der Kerpener City außer dem Trödelmarkt noch zahlreiche Anlaufstellen und eine Reihe von Veranstaltungen, die über das ganze Jahr hinweg viele tausend Menschen in die Kolpingstadt locken. In der Jahnhalle finden zum Beispiel regelmäßig Theater und Karnevalsveranstaltungen statt. In Kerpen gibt es gleich zwei Kinos, das moderne Euromax und das engagiert geführte Capitol-Theater, welches auch für Schulveranstaltungen und Konzerte bekannter Bands genutzt wird. So finden Kinoliebhaber stets aktuelle Topfilme. Fans von künstlerisch ambitioniertem Autorenkino brauchen nicht in die benachbarten Großstädte auszuweichen, denn da bietet das Capitol ein gutes Angebot.

Sportliche Vielfalt

Auch im Gymnasium und den anderen Schulen gibt es ein großes Kulturangebot, dargebracht von Schülern und Lehrern. Vor allem ist in Kerpen das aktive Vereinsleben zu nennen: egal ob Chöre, Bläsercorps, Frauengemeinschaften, zahlreiche Karnevalsgesellschaften und Vereine vom Festkomitee bis hin zur Kerpener Hunnenhorde, Schützengilde, Schützenbruderschaften, Tambour- und Trompetencorps oder gar ein Hundesportverein. Alle diese Gruppen bereichern das städtische Leben durch regelmäßige Treffen, Trainings- und Übungsabende und durch öffentliche Auftritte. Das wird am deutlichsten beim Kerpener Stadtfest, wo beispielsweise die Sportvereine oft sehr aktiv die Chance nutzen, ihre Arbeit im Jugend- und Erwachsenenbereich zu präsentieren. Die Handballer aus der Kolpingstadt führten etwa schon mehrfach ein Beach-Handballturnier auf dem Stiftsplatz durch. Allein 80 Sportvereine gibt es in der Stadt, die eine große Vielfalt bieten. Eine ganz andere Aufgabe hat sich das Haus für Kunst und Geschichte Museum H.J. Baum gegeben. Es informiert mit mit Aktionen gespickten Ausstellungen, etwa zum Lutherjahr oder wie derzeit zur Geschichte der Fußballvereine.
zurück zur Übersicht Meine Region Kerpen
Datenschutz