Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Specials: Rhein-Erft

Cremer Reinigungsdienste ist spezialisiert auf Glasflächen aller Art Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Profis im Dienste der Sauberkeit: Cremer Reinigungsdienste ist spezialisiert auf Glasflächen aller Art

Inhaber und Geschäftsführer Sven Cremer weiß, dass sich saubere Flächen vorteilhaft auf Leistung und Ertrag von Solaranlagen auswirken Bild: Dennis Vlaminck

Seit zwölf Jahren besteht die Firma Cremer Reinigungsdienste, die ihren Sitz inzwischen in Elsdorf hat und auf neun Mitarbeiter gewachsen ist. Der Betrieb bietet viele Formen der Reinigung an, ist aber spezialisiert auf Glasflächen, Wintergärten und Solaranlagen. „Die Sauberkeit von Solaranlagen ist sehr wichtig“, sagt Inhaber und Geschäftsführer Sven Cremer. Er weiß: „Ist die Anlage verschmutzt, bringt sie weniger Leistung und der Ertrag sinkt.“
  
Aufbereitung des Wassers

Für die Reinigung von Wintergärten, Solaranlagen und großen Glasflächen setzt das Unternehmen Reinstwasser ein, in dem keine Salze, Mineralien oder Kalk enthalten sind. „Das bereiten wir mithilfe eines großen Filters direkt vor Ort beim Kunden auf“, erklärt Cremer, dessen Firma ursprünglich in Bergheim beheimatet war. Der Einsatz von Reinstwasser, das destilliertem Wasser ähnlich sei, biete viele Vorteile. Es trocknet komplett streifenfrei und rückstandslos und habe eine stärkere Reinigungskraft als normales Wasser.

Im Großraum Köln tätig

Das Einsatzgebiet der Firma Cremer Reinigungsdienste erstreckt sich über den Großraum Köln, je nach Auftragsgröße kann die Entfernung aber auch größer sein. „Wir arbeiten zuverlässig, pünktlich und akkurat“, versichert der 43-Jährige. Alle Mitarbeiter würden über ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis verfügen und die deutsche Sprache beherrschen.

"Die Firma will sich künftig noch breiter aufstellen"

Wintergärten im Fokus

Dank eines Teleskopsystems für die Bürsten bräuchten die Fachleute zum Beispiel Wintergärten in der Regel gar nicht mehr betreten. Auch größere Gebäude stellen kein Problem für die Mitarbeiter dar. Mithilfe der Stangen können Flächen in 23 Metern Höhe gereinigt werden. „Mit dem System können wir viel schneller arbeiten.“ Müssten Dachflächen dennoch betreten werden, geschehe das nur über die Stege, um die Glasflächen zu schonen. Das Unternehmen bietet für Wintergärten zudem eine Grundreinigung an, etwa wenn diese von starken Rauchern genutzt werden oder dort ein Kaminofen steht. Entfernt würden festsitzende Verschmutzungen wie Vogelkot, Insektenrückstände, Moos, Kleberückstände oder Nikotin. „Die Verschmutzung nimmt man oft nicht wahr, aber nach der Reinigung ist der Unterschied eklatant“, sagt Cremer. Zum Einsatz kämen stärkere Reinigungsmittel und Rußentferner. Cremer empfiehlt, bald zu handeln. „Bestimmte Verschmutzungen bekommt man nach längerer Zeit nicht mehr weg.“

Erweiterung des Betriebes

Bei der Reinigung von Büros richten sich die Mitarbeiter nach den Kundenwünschen, was die Zeiten angeht. „Wir arbeiten nachts, in den frühen Morgenstunden oder samstags, um betriebliche Abläufe nicht zu stören.“ Das Auffüllen von Druckerpapier oder die Reinigung von Teppichen gehöre ebenso zum Angebot. Der Inhaber will sich künftig noch breiter aufstellen: Vermutlich ab dem Frühjahr werde er mit einer neuen Firma an den Markt gehen. „Die wird ausschließlich die Reinigung von Privathaushalten anbieten.“
  

Kontakt

Cremer Reinigungsdienste
Südstraße 175
50189 Elsdorf
Telefon: 02274/8290369
Mobil: 0157/50188174
www.cremer-reinigungsdienste.de
zurück zur Übersicht Rhein-Erft
Datenschutz