Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Specials: Rhein-Berg

Örtliche Vereine und soziale Einrichtungen bringen sich ein Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Den Gemeinschaftswert betonen: Örtliche Vereine und soziale Einrichtungen bringen sich ein

Auf dem Paffrather Dorffest engagieren sich viele Zusammenschlüsse zugunsten der Bürger Bild: Dr. Reinhard Prinzen

Den Wert von Gemeinschaft und Vereinsleben zu betonen, sind prägende Tugenden – gerade in dörflichen Strukturen. Die Interessengemeinschaft Paffrath sieht sich als Förderer dieses Gedankens und ist auch im Rahmen des Dorffestes bestrebt, das Miteinander getreu dem Motto „Gemeinsamkeit macht stark“ zu symbolisieren.

Lokales Hilfebündnis

Dies werde nicht zuletzt durch die Einbindung der örtlichen Vereine und sozialer Einrichtungen dokumentiert, erklärt IG-Vorstandsmitglied Klaus F. Neubauer. Die KG Alt Paffrath, die Heimatklänge Nußbaum, die Kolpingfamilie Paffrath sowie der Pfarrverein St. Clemens sind aktiv am Dorffest beteiligt, um der Gemeinschaft einen Mehrwert zu bieten. Ein Plus an Gemeinsinn beweisen die Organisatoren auch mit ihrer Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein „Bürger für uns Pänz“. Dieses lokale Hilfsbündnis hat sich bereits an einer Vielzahl von karitativen Aktionen beteiligt sowie schnell, flexibel und unbürokratisch unterstützt. Und zwar überall dort, wo die öffentliche Hand nur unzureichend bereitsteht.

Traditionelle Tombola

Entstanden sei daraus die Idee, die traditionelle Tombola zu ergänzen und zehn Prozent des Losverkaufs der Hilfsorganisation zuzuführen. „Das ist ein Grund mehr, durch den Kauf einiger zusätzlicher Lose die Gewinnchancen zu erhöhen und ganz nebenbei etwas Gutes zu tun“, sagt Neubauer. Die Ziehung der Gewinnlose ist am Sonntag gegen 18 Uhr vorgesehen.

Tolles Kinderprogramm

Neben dem unterhaltsamen Bühnenprogramm und dem vielfältigen kulinarischen Angebot startet an beiden Veranstaltungstagen auf dem Hans-Hachenberg-Platz das Kinderprogramm mit Papa Clowni, bei dem nicht nur die Jüngsten auf ihre Kosten kommen (14.30 Uhr). Bungee jumping, Karussells und eine auf dem Höffenplatz aufgebaute Playmobil-Anlage sowie ein Testgleis des Eisenbahn-Clubs GL lassen die Kinderherzen außerdem höherschlagen. Desweiteren am Höffenplatz zu finden: ein gebührenfreier Kinder-Flohmarkt. Das Geocaching (eine digitalisierte Form der klassischen Schnitzeljagd) hingegen dürfte vor allem de online-affinen Nachwuchs in seinen Bann ziehen. Anlaufpunkt: Nußbaumer Straße 13–17.

zurück zur Übersicht Rhein-Berg
Datenschutz