Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Anzeigen

Die Rathaus-Galerie und die umliegenden Läden dürfen aktuell öffnen Bild: ArTo/stock.adobe.com

ANZEIGE

Entspannt shoppen und lokale Händler stärken Die Unternehmen in Leverkusen sind online ebenfalls vertreten

20.11.2020

Gemeinsam mit Freunden einen Glühwein trinken, über den Weihnachtsmarkt mit seinen glitzernden Ständen bummeln und Köstlichkeiten naschen – das gehört für viele zur Adventszeit einfach dazu. In diesem Jahr legt das Coronavirus das öffentliche Leben jedoch weitestgehend lahm. Fast alle Weihnachtsmärkte in der Region mussten – vorerst zumindest bis Ende November – abgesagt werden. Ob danach Buden oder Punschstände in den Einkaufsstraßen an Rhein und Wupper öffnen dürfen, ist noch völlig offen.

Brillen Schmidt

Regionale Vielfalt unterstützen

Die Einschränkungen sind nicht nur für die zahlreichen Besucher auf den Weihnachtsmärkten ein herber Verlust. Viele Unternehmer, Gastronomen und Veranstalter der Kultur- sowie Freizeitbranche leiden seit Monaten unter den strengen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Sie verzeichnen massive Einnahmeverluste und müssen nun mit weiteren Einbußen während des sonst so wichtigen Weihnachtsgeschäftes rechnen. Um ihre Kunden dennoch zu erreichen, beweisen viele Händler derzeit Kreativität. Ebenso haben sich die Aktions- und Werbegemeinschaften in Leverkusen einiges einfallen lassen, um den lokalen Handel zu stärken.

Schlebuscher Adventskalender

Die Einzelhändler dürfen ihre Läden derzeit weiter öffnen – natürlich unter Einhaltung der aktuellen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. So besteht etwa nicht nur in den Geschäften selbst, sondern gleichfalls auf den gut besuchten Einkaufsmeilen wie der Fußgängerzone in der City eine Maskenpflicht. In zahlreichen Läden finden Flaneure zudem Hinweise, wie viele Menschen die Filiale gleichzeitig betreten dürfen, um den Mindestabstand einhalten zu können. Dank der Maßnahmen können Kunden sicher und entspannt shoppen.


"Viele Inhaber bieten Gutscheine und einen Lieferservice an"


Um ihnen eine kleine Freude zu bereiten, verteilt die Werbe- und Fördergemeinschaft e. V. den Schlebuscher Adventskalender bereits zum sechsten Mal. Hinter den 24 Türchen verbergen sich kleine Aufmerksamkeiten. Zudem gibt es erneut eine Gewinnaktion: Jeder Kalender hat auf der Rückseite eine individuelle Glücksnummer. Aus allen Nummern werden zum Jahresende die Gewinner gelost. Sie können sich über Schlebuscher Geschenk-Gutscheine im Gesamtwert von 1.500 Euro und ein Fanpaket von Bayer 04 freuen.
   

In den Geschäften sowie in stark frequentierten Straßen – wie der Fußgängerzone in der Leverkusener City – gilt derzeit eine Maskenpflicht Bild: Ekaterina Pokrovsky/stock.adobe.com
In den Geschäften sowie in stark frequentierten Straßen – wie der Fußgängerzone in der Leverkusener City – gilt derzeit eine Maskenpflicht Bild: Ekaterina Pokrovsky/stock.adobe.com

Gemeinsam gegen Corona

Wer in diesen Zeiten lieber nicht die Einkaufsstraßen besuchen möchte, kann seine Einkäufe bei den regionalen Unternehmen auch ganz bequem von zu Hause aus erledigen. So wurde bereits im Frühjahr die Plattform www.gemeinsamgegencorona.info ins Leben gerufen. Dort bieten Unternehmen Leistungen wie Abhol- und Lieferservice oder Gutscheine an. Überdies finden sich dort Inhaber, die ihre Kunden etwa bei Technikproblemen, Fragen rund um das Haustier oder Reisewünschen online beraten. Außerdem können Privatpersonen auf der Seite Angebote für Nachbarschaftshilfen einstellen. Informationen zu besonderen Aktionen der lokalen Händler und Unternehmen finden Interessierte ebenfalls auf der Webseite www.leverkusen-steht-zusammen.de. Darüber hinaus gibt es Gutscheine für Geschäfte, Restaurants und sonstige Einrichtungen unter www.deine-lokalen-helden.de. Gemeinsam stellen sich die Einzelhändler und Dienstleister in Leverkusen so der schwierigen Krise.
   

Wochenmärkte finden statt

Marktatmopshäre können Kunden weiterhin in den Leverkusener Stadtteilen genießen. Die Wochenmärkte finden statt und sorgen mit weihnachtlichem Flair für etwas adventliche Atmosphäre. Auf dem Bauernmarkt in Schlebusch werden ab dem 12. Dezember neue Tragetaschen aus Baumwolle verteilt. So lassen sich die Einkäufe direkt bequem und ganz ohne Plastik nach Hause transportieren.