Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Specials: Köln

Anzeigen
ANZEIGE

Fit für den Fahrrad-Frühling: Der VfB Lövenich bereitet Pänz aus dem Veedel auf die Velosaison vor – am 5. Mai können Interessierte ihre Fähigkeiten auf einem speziellen Parcours trainieren, mit prominenter Unterstützung

Bild: ag visuell – stock.adobe.com

Mit den ersten Sonnenstrahlen des Frühlings wächst die Lust, aufs Fahrrad zu steigen. Für den Verein zur Förderung des Breitensports VfB Lövenich ist es der Zeitpunkt, um zum jährlich stattfindenden Fahrradtraining aufzurufen. Pänz im Alter von vier bis zehn Jahren dürfen am Sonntag (5. Mai) ab zwölf Uhr auf dem Sportplatz an der Johanniterstraße in Lövenich ihr Können und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Eigene Fahrräder und Helme müssen mitgebracht werden.

Koordination gefragt

Und dabei ist vor allen Dingen Koordination gefragt. „Der uns vom ADAC zur Verfügung gestellte Parcours besteht aus einzelnen Stationen, die die Kinder nach und nach absolvieren“, erklärt Stefan Baumert, der erste Vorsitzende des Vereins. Beispielsweise müssen eine Wippe und ein schmaler Balken überfahren werden. Oder es gilt markierte Kreise zu meistern, wobei eine Hand eine Leine festhalten muss. Erwachsene des Vereins leiten die Kinder bei jeder Station an. Am Ende erhalten alle Pänz Urkunden – die besten sogar Gewinne. „Unsere Mitglieder versorgen die Gäste bei den Festen mit Kuchen, Salaten und Würstchen“, sagt Baumert. Die für die Verpflegung eingenommenen Spenden werden direkt in neue Sportgeräte investiert. Ein riesiges Sammelsurium an Rollern, Stelzen, Slacklines, Tischtennisplatten und Basketballkörben ist so und mit Hilfe bezirksorientierter Mittel der Stadt sowie des Kölner Unternehmervereins für Sport und Soziales e. V. (K.U.S.S.) zusammengekommen. Alle Sportgeräte stehen den Besuchern beim Fahrradtraining „Fit in den Frühling“ natürlich zur Verfügung.

"Es ist wichtig, dass Kinder von klein an ihr Geschick testen und die Sinne schärfen"

Sicherheit geht vor

Vor allem freut den Vorsitzenden, „dass viele Kinder in Lövenich auf dem Sportplatz das Fahrradfahren sicher erlernen konnten.“ Lobende Worte hat daher der Bezirks- und Schwerpunktdienst der Polizeiwache Weiden. „Es ist wichtig, dass Kinder von klein an die Rechte und Pflichten von Fahrradfahrern verinnerlichen, ihre Geschicklichkeit austesten und die Sinne schärfen“, sagt Polizeihauptkommissar Armin Reinschmidt. Damit die Sicherheit wirklich Vorfahrt hat, plane die Polizei vor Ort zu sein und einen Blick auf die Verkehrstauglichkeit der Bikes zu werfen.

Förderung des Breitensports

Die Kinder können es kaum erwarten, auf dem Parcours loszulegen Bild: VfB Lövenich e. V.
Die Kinder können es kaum erwarten, auf dem Parcours loszulegen Bild: VfB Lövenich e. V.
Für Brigitte Kraus, die ehemalige Weltklasse-Leichtathletin und VfB-Sportbeauftragte, passen die Ziele des Vereins und des seit 2009 stattfindenden Straßenverkehrstrainings perfekt zusammen. „Wir möchten mit der Förderung des Breitensports möglichst viele Menschen jeden Alters ansprechen, ihnen einen Ausgleich zum Alltagsstress bieten“, erklärt Kraus, die bei der Leichtathletik-WM 1983 die Silbermedaille im 3.000-Meter-Lauf gewinnen konnte. „Außerdem wollen wir, den Bewegungsdrang und die Motorik der Jüngsten fördern.“ Der ADAC-Fahrradparcours beinhalte laut Kraus viele Lernvarianten, die in einem geeigneten Umfeld stattfinden. Die Sicherheit gehe also stets vor. Dementsprechend ist der Sportplatz verkehrsfrei, auf einer ebenen Fläche und überschaubar für die Eltern.

Mehr zum VfB Lövenich

Bild: VfB Lövenich e. V.
Bild: VfB Lövenich e. V.
Informationen zu weiteren Aktivitäten des gemeinnützigen Vereins und zum Lövenicher Veedels-Treffpunkt gibt es auf dessen Homepage. Geöffnet hat die Sportanlage für jedermann montags bis freitags von 14 bis 20 Uhr. An den Wochenenden und Feiertagen kann dort schon ab zehn Uhr Sport getrieben und sich mit Freunden getroffen werden.

www.sportplatz-loevenich.de

Die Leihhäuser Kemp

Ehemalige Top-Athletin vor Ort

Bild: VfB Lövenich e.V.
Bild: VfB Lövenich e.V.
Die 1956 geborene Brigitte Kraus gehörte in den 1970er- und 1980er-Jahren zu den besten Leichtathleten der Welt. Ihre Paradedisziplinen waren die Mittelstrecken, also 800-, 1.500-, und 3.000-Meter-Läufe. Die Olympiateilnehmerin (1976, 1984) wurde auf jeder dieser drei Strecken mindestens einmal Deutsche Meisterin. Bei Halleneuropameisterschaften gewann sie insgesamt drei Mal die Goldmedaille. Ihr größter Triumph gelang ihr schließlich im Jahr 1983, als sie den 3.000-Meter-Lauf bei der Weltmeisteschaft in 8:35,11 Minuten beendete und dadurch die Silbermedaille errang. Beim VfB Lövenich fungiert Kraus aktuell als Sportbeauftragte.
zurück zur Übersicht Veedelsmagazin Ostern
Datenschutz