Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Sonderveröffentlichung
ANZEIGE

Die Freibadsaison ist eröffnet: Endlich wieder unter freiem Himmel schwimmen und entspannen

Endlich wieder unter freiem Himmel schwimmen und entspannen

Bild: Thomas Banneyer

Wenn die Sonne scheint und die Temperaturen über der 25-Grad-Marke bleiben, macht sich die Sehnsucht nach einer Auszeit vom Alltag breit. Einfach mal abtauchen und den Stress hinter sich lassen. Wer solchen Gedanken nachhängt sowie die optimale Mischung aus Erfrischung und sportlicher Aktivität sucht, für den ist der Start der Freibadsaison das Richtige. Im Kölner Westen kann die beginnende warme Jahreszeit zum Beispiel im Stadionbad genossen werden.

Perfekter Standort. Die Lage am Olympiaweg 20, in der Nähe von Sporthochschule, Rheinenergie-Stadion und Jahnwiesen, verpflichtet: Das städtische Bad ist die erste Adresse für alle Schwimmer. Seit Kurzem lockt das Sportbecken mit Startblöcken und 50-Meter-Bahnen die Schwimmbegeisterten wieder nach draußen. Das separate Sprungbecken mit Brettern und Plattformen zwischen einem und zehn Metern Höhe bietet alle Möglichkeiten, sich abwechslungsreich sportlich zu betätigen.

Vielseitige Angebote. Das Stadionbad ist darüber hinaus ein Ort für alle, die das kühle Nass lieben oder einen entspannten Tag mit der Familie verbringen möchten. Einfach treiben lassen ist im Freizeitbecken mit Strömungskanal ausgiebig möglich. Die jungen Besucher haben im sonnengeschützten Kinderbecken ihren Spaß. Die große Rutsche lockt sowohl Kinder als auch Junggebliebene an und die Liegewiesen laden zum Sonnen ein.

Ampel beachten. Wenn beim Blick aus dem Fenster kein eindeutiges Freibad-Wetter zu erkennen ist, hilft es die Internetseite der KölnBäder zu Rate zu ziehen. Dort findet sich die Drei-Tage-Vorschau. Ist die sogenannte „Freibadampel“ grün, steht einem aktiven Tag an der frischen Luft nichts mehr im Weg.
www.koelnbaeder.de
zurück zur Übersicht Köln
Datenschutz