Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Anzeigen


ANZEIGE

Kerpen mit dem Drahtesel entdecken Die Radwanderkarte führt zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Region

25.06.2020

Die schönsten Orte der Kolpingstadt lassen sich gerade in Zeiten der Corona-Pandemie unbesorgt und sicher per Rad erkunden. Tipps und eine Rundstrecke durch die Region bietet die Radwanderkarte für Kerpen und Umgebung. Diese ist online abrufbar unter www.kerpentouristik.de.

Möbel Birkhölzer

Vorbei an Mühlen und Schlössern Die Rundtour führt unter anderem zu der Gymnicher Mühle, der Horremer Wassermühle, Schloss Bergerhausen oder Schloss Lörsfeld. An letzterem wird vor dem Gebäude an einen der großen Söhne Kerpens erinnert: Ein Standbild von Wolfgang Graf Berghe von Trips steht im Innenhof. Der Horremer Formel-1-Pilot wäre Weltmeister geworden, doch am 10. September 1961 starb er in Monza bei einem Rennunfall.

Später traten Michael und Ralf Schumacher in seine Fußstapfen. Neben den Sehenswürdigkeiten können Ausfl ügler auf der Tour per Drahtesel außerdem weite Feldlandschaften, Naturgebiete und Waldstücke entdecken. Dazu gehört etwa das Marienfeld, auf dem Papst Benedikt XVI. mit Hunderttausenden von jungen Menschen aus aller Welt beim Weltjugendtag 2005 betete. Heute gibt es dort blühende Wiesen und Waldstücke sowie den kreisrunden See dessen östliche Seite für Spaziergänger frei zugänglich ist, während im westlichen Sektor Tiere in Schilf und Unterholz geschützt leben sowie ihre Jungen aufziehen können. Für Familien bietet sich in jedem Fall ein Stopp an der Greifvogelschutzstation von Pierre Schmidt nahe der Gymnicher Mühle an.