Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Specials: Rhein-Erft

Kerpen, die größte Stadt im Rhein-Erft-Kreis, verbindet Tradition und Moderne Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Ein Ort mit vielen Gesichtern: Kerpen, die größte Stadt im Rhein-Erft-Kreis, verbindet Tradition und Moderne

Abseits der Hauptverkehrsadern entfaltet Kerpen einen ganz besonderen Charme. Die Extreme zwischen Tradition und Moderne könnten in der größten Stadt des Rhein-Erft-Kreises gravierender kaum sein. Geschichtsträchtige Bauten, wie das vollständig erhaltene Barockschloss Türnich oder das Schloss Loersfeld mit ihren atemberaubenden, ruhestiftenden Parkanlagen, und die wirtschaftliche Schaffenskraft befinden sich in der Kolpingstadt sozusagen Tür an Tür. Historische Orte, an denen Besucher begeistert stehen bleiben und staunen, zeugen von der vielfältigen Geschichte. Auch Betriebe von internationaler Bedeutung sind in Kerpen zu finden, wie etwa das auf die Entwicklung und Herstellung von Filtersystemen spezialisierte Unternehmen Boll & Kirch, welches zu den weltweit führenden Anbietern zählt und mit rund 600 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern im Stadtgebiet gehört.

"Der Kerpener Sommer hat viele Highlights zu bieten."


Matbec GmbH

Sportliche und unterhaltende Angebote

Das Naherholungsgebiet Marienfeld bietet ausreichend Raum zur Entspannung. Das 260 Hektar große Areal (520 Fußballfelder) ist eine Oase der Ruhe – mit kilometerlagen Spazier- und Radfahrwegen und einem Farbleitsystem zu den markanten Punkten, wie etwa dem Papsthügel, auf dem Papst Benedikt XVI. im Rahmen des Weltjugendtages 2005 die Abschlussmesse zelebrierte. Große Beachtung finden die kulturellen und sportlichen Veranstaltungen im Stadtgebiet. Der Horremer Abendlauf (14. Juni), die MittSommerNacht (14.–16. Juni) auf Schloss Loersfeld, das Kerpener Stadtfest mit Open-Air-Bühne auf dem Stiftsplatz (5. Juli) oder die Veranstaltungsreihe „200 Jahre Jacques Offenbach“ (11. August–1. September) in der Kommandeursburg, Schloss Türnich und Schloss Loersfeld sind nur einige der Kerpener Highlights, die zahlreiche Besucher in die Kolpingstadt locken.

Kulinarische Führung erleben

Wer die Natur erkunden möchte, für den dürfte die kulinarische Wildkräutertour (7. Juni, 16–18 Uhr) im Demeter-zertifizierten Garten von Schloss Türnich das Richtige sein. Die Führung, die 25 Euro kostet, übernimmt Kräuterpädagogin Christine Knauft. Um Anmeldung wird gebeten unter info@wildesgruen.de oder telefonisch unter 0176/34680466.

zurück zur Übersicht Rhein-Erft
Datenschutz