Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Specials: Köln

Das Amazonen-Reiterkorps der Colombinen feiert seinen zehnten Geburtstag – Annette Wolf löste Dagmar Pastors an der Spitze ab Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Wiever hoch zu Ross: Das Amazonen-Reiterkorps der Colombinen feiert seinen zehnten Geburtstag – Annette Wolf löste Dagmar Pastors an der Spitze ab

Das Reiterkorps der Damenkarnevalsgesellschaft ist startklar Foto: Jo Fober

Colombina Colonia 

Zehn Jahre nachdem 15 jecke Wiever die erste Damen-Karnevalsgesellschaft in Köln gegründet hatten, war die Zeit reif für den nächsten Meilenstein in der Vereinschronik der Colombina Colonia: ein eigenes Amazonen-Reiterkorps. Seit 2009 liegt das Paradies der Erde auch für die Colombinen auf dem Rücken der Pferde.

Wöchentliches Training

Als das erste Treffen am 12. April 2008 näherrückte, trafen jedoch immer mehr Absagen ein. Beim ersten Schnupperreiten war die Beteiligung dennoch groß, denn immerhin zehn Damen fanden sich ein. Allerdings standen zunächst Stunden und viel Arbeit für Reitlehrer Bertold Gehring auf dem Programm, weil einige der Frauen noch nie auf einem Pferd gesessen hatten. Elf Colombinen mit und ohne Reiterfahrung trafen sich anschließend einmal wöchentlich zum Training auf dem Hof des Reit- und Fahrvereins Porz-Grengel.

Holzpferd zur Premiere

Beim Rosenmontagszug 2009 bekamen die Zuschauer dann schon einen ersten Vorgeschmack auf das elegante Reiterkorps, als die frischgebackene Reiterkorpsführerin Ursula Brauckmann auf einem riesigen Holzpferd auf Rädern den Weg durch die Domstadt zurücklegte. Im Jahr 2010 nahmen die Colombinen schließlich erstmals wirklich hoch zu Ross in den von Designerin Maria Lucas entworfenen Kostümen mit elf Amazonen am Zug teil. Auf Brauckmann folgte 2012 Dagmar Pastors als Reiterkorpsführerin. In diesem Jahr gab Pastors die Leitung der inzwischen 27 Damen starken Gruppe an Annette Wolf weiter.

Die „Rasselbande“ startet durch

Die Jung-Colombinen beweisen ihr Talent bei der Organisation von Grillfest, BBQ-Party und Sommerfest

Gruppenbild mit Geißbock: der Nachwuchs der Colombinen Foto: Colombinen
Gruppenbild mit Geißbock: der Nachwuchs der Colombinen Foto: Colombinen
Um den Nachwuchs aus den eigenen Reihen brauchen sich die Colombinen keine Sorgen zu machen. Die „Rasselbande“ – bestehend aus rund fünfzig jungen Frauen zwischen 18 und 30 – sind schon seit Jahren für die Organisation des Sommerfestes zugunsten der Grundschule Lindweiler Hof verantwortlich. Um möglichst viele Spenden für Kinder zu sammeln, suchen die Mitglieder nach weiteren Ideen und Unterstützern. Im vergangenen Jahr stellte die „Rasselbande“ zudem erstmals eine neue Party auf die Beine: Die erste After-Work-Grillparty – nicht nur für Karnevalsgesellschaften und Freunde sondern ebenso für Außenstehende – wurde mit rund 500 Gästen im Decksteiner Tennisclub gefeiert.

Erfolgreiche Schritte

Wie einst die damalige Nachwuchsabteilung „Krabbelgruppe“ wächst jetzt die „Rasselbande“ zu einer ganz besonderen Gruppe innerhalb der Colombinen zusammen. Seit ihrer Gründung 2012 hat der Nachwuchs bewiesen, dass er erfolgreich die ersten Schritte gegangen ist – in High Heels ebenso wie in Sneakers. „Andere Vereine wären froh, wenn sie solch eine aktive Nachwuchsgruppe hätten“, sagt die Colombinen-Präsidentin Ursula Brauckmann stolz.

Kurz & kompakt

Foto: Colombinen
Foto: Colombinen
Jedem Düvje sing Pläsierche

Die Colombinen-Familie ist seit ihrer Gründung stark gewachsen und bildet eine besonders facettenreiche Gemeinschaft. Auch außerhalb der Session bieten die Colombinen kurzweilige Unterhaltung in 17 Gruppierungen. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Ob Bastel-Düvjer, Beauty-Team, Singgruppe, Geflüster-, Golf-, Höppe- oder Lauf-Düvjer, Lese-, Sand-, Reise-, Ski- oder Spiel-Düvjer, Stadt-Rallye, Ü-60 (Foto), Räuberische Höhner-Fööss, Wallfahrts- oder Wander-Düvjer.

Foto: Colombinen
Foto: Colombinen
Das Amazonen-Reiterkorps der Colombinen feiert seinen zehnten Geburtstag – Annette Wolf löste Dagmar Pastors an der Spitze ab Image 2
Die Förderer vom Club 50

Sie sind Stammgäste bei allen Colombinen-Veranstaltungen, erkennbar an der exklusiven Kopfbedeckung mit eigenem Logo und einem schicken Pin am Revers. Insgesamt 50 Unternehmer, Anwälte und Ärzte gehören zum Club 50 der Colombinen – moderner Förderverein und Netzwerk zugleich. Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist nicht etwa das Überschreiten der Lebensmitte, sondern alleine der Wunsch, die Colombina Colonia wohlwollend zu unterstützen.

zurück zur Übersicht Karneval im Veedel
Datenschutz