Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Anzeigen
ANZEIGE

Liebe Leserinnen und Leser,:

Der Oberbergische Kreis vereint innovative Wirtschaftskraft mit einem attraktiven Wohnumfeld

der Oberbergische Kreis setzt als Wirtschaftsstandort hohe Standards. Besonders geprägt wird die Region durch kleine und mittelständische Unternehmen aus Industrie und Handwerk mit häufig langer Tradition. Hier werden innovative Dienstleistungen und Produkte angeboten, deren Qualitäten nicht nur in der Region, sondern weltweit Anerkennung finden.

Rund 16.000 Unternehmen, beispielsweise aus den Bereichen Kunststoff, Automotive und Metallindustrie sowie Gesundheits- und Medizintechnik, schaffen in Oberberg Arbeits- und Ausbildungsplätze. Besonders stark vertreten ist das produzierende und verarbeitende Gewerbe.

Viele Betriebe zählen zu den Besten ihrer Branche und gehören mit Recht zu den heutigen Weltmarktführern. Da wundert es nicht, dass der Oberbergische Kreis die stärkste Region in NRW in der Kunststoffindustrie und darüber hinaus die zweitwichtigste in ganz Deutschland ist. Als innovativer Wirtschaftsstandort liegen uns globale Themen ebenso am Herzen wie lokale. Regionale und überregionale Vernetzung, Unterstützung und Stärkung von Menschen, Kommunen und Unternehmen gehören für uns zu den wichtigsten Aufgaben.

Wie jede dynamische Region ist auch der Oberbergische Kreis Veränderungsprozessen unterworfen. Beispielsweise kann der Ausbau der Elektromobilität für Oberberg zu einem echten Erfolgsfaktor werden, sind hier doch viele Unternehmen aktiv, die über große Kompetenzen im Bereich Leichtbau verfügen. Und auch bei der Digitalisierung verfügt die Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises über hohe Kompetenzen. Um für die Herausforderungen praxisorientierte Lösungen zu entwickeln, entsteht auf dem Steinmüllergelände in Gummersbach ein zukunftsweisender Innovationsstandort mit einer Modellfabrik in Kombination mit einem IT-Lab. Der „Innovation Hub Bergisches RheinLand“ schafft ein Netzwerk aus regionalen Unternehmen, Forschung und Lehre, lokalen Interessenvertretungen aus den Kreisen im Projektraum der Regionale 2025 „Bergisches RheinLand“ und im Land NRW. Er unterstützt regionale Unternehmen und Organisationen bei der Steigerung ihrer Innovationsfähigkeit mit aktuellem Fokus auf der digitalen Transformation sowie Industrie 4.0 und hilft bei der Etablierung von High-End-Ausbildung und hochwertigen Arbeitsplätzen.

Nicht zuletzt ist der Oberbergische Kreis aber nicht nur ein außergewöhnlicher Wirtschaftsstandort, sondern er verbindet wie kaum ein zweiter innovative Wirtschaftskraft mit einem attraktiven Wohnumfeld und hoher Lebensqualität.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Jochen Hagt
(Landrat)

Bild: Oberbergischer Kreis
Bild: Oberbergischer Kreis
"Viele Betriebe im Oberbergischen Kreis gehören zu den heutigen Weltmarktführern."

Jochen Hagt
Landrat Oberbergischer Kreis

Autohaus Kaltenbach GmbH & Co.

KURZ & KOMPARKT

85. Geburtstag

Im April 1934 wurde der Oberbergische Überwachungsdienst von Otto Theißen in der Gummersbacher Yorckstraße gegründet. Die ersten Kontrollfahrten übernahm er selbst mit dem Fahrrad, doch schon kurze Zeit später wurden die ersten Wachmänner eingestellt. Seitdem hat sich der Familienbetrieb stetig weiterentwickelt. Die Geschäftsstelle ist in das Industriegebiet Windhagen-West umgezogen und wird nun von Sascha Theißen in dritter Generation geleitet. In diesem Jahr feiert das Unternehmen sein 85-jähriges Bestehen. Neben der klassischen Gebäudeüberwachung bietet Theißen Pforten- und Empfangsdienst, Alarmverfolgung, Veranstaltungsschutz, Baustellenüberwachung und vieles mehr. Kunden können etwa ihre Haustür- oder Unternehmensschlüssel im „Schlüsselnest“ der Firma hinterlegen.

Sparkasse Oberberg
zurück zur Übersicht Wirtschaft Oberberg
Datenschutz