Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Wettbewerb für Naturschutz vor der Haustür lockt mit Pflanzen- und Warengutscheinen – Einsendeschluss ist am 30. Juni Image 1
Anzeigen

Wer seinen Vorgarten naturnah gestaltet, tut nicht nur etwas für die heimische Tierwelt sondern hat auch gute Chancen zu gewinnen. Bild: pixabay

ANZEIGE

Pulheim sucht seine schönsten naturnahen Vorgärten Wettbewerb für Naturschutz vor der Haustür lockt mit Pflanzen- und Warengutscheinen – Einsendeschluss ist am 30. Juni

16.06.2022

Für Schmetterlinge, Insekten, Vögel und Co. ist ein naturnaher Garten ein wahres Paradies, für die Menschen ein abwechslungsreiches Dufterlebnis und eine Augenweide. Pulheimer Bürger, die durch die Pflanzenvielvielfalt in ihren Vorgärten vielen heimischen Tieren Nahrung und Unterschlupf bieten und damit vor ihrer Haustür einen Beitrag für den Arten- und Klimaschutz leisten, lädt das Amt für Grünflächen, Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Pulheim ein, am neu ausgeschriebenen Wettbewerb „Mein naturnaher Vorgarten“ teilzunehmen.

Oase für Insekten

Wertvolle Tipps, wie sich fast jeder Garten in eine Oase für Insekten und Vögel verwandeln kann, gibt der Naturschutzbund (NABU) auf seiner Internetseite (www.nabu.de). „Wir führen Sie durch den NABU-Naturgarten und zeigen Ihnen an zehn Stationen, wie Sie Ihr ,grünes Paradies‘ zu einem Kleinod für Pflanzen und Tiere machen können“, versprechen die Naturschützer.

KUBIKOM Immobilien GmbH

In zehn Stationen zum grünen Paradies


Oase für Insekten

Wertvolle Tipps, wie sich fast jeder Garten in eine Oase für Insekten und Vögel verwandeln kann, gibt der Naturschutzbund (NABU) auf seiner Internetseite (www.nabu.de). „Wir führen Sie durch den NABU-Naturgarten und zeigen Ihnen an zehn Stationen, wie Sie Ihr ,grünes Paradies‘ zu einem Kleinod für Pflanzen und Tiere machen können“, versprechen die Naturschützer.

Fotodokumentation gefordert

Der Pulheimer Wettbewerb richtet sich an private Grundstückseigentümer, die bereits einen naturnah gestalteten Vorgarten mit einer Mindestgröße von fünf Quadratmetern haben. Die Bewerbung ist über das Antragsformular möglich, das unter www.pulheim.de im Bereich „Umwelt, Klima, Mobilität“ heruntergeladen werden kann. Erwartet werden eine kurze Beschreibung, welche Schwerpunkte in dem Vorgarten umgesetzt wurden sowie eine detaillierte Fotodokumentation. Einsendeschluss für die Wettbewerbsbeiträge ist Donnerstag, 30. Juni. Wer die Nase vorn hat, entscheidet eine Fachjury bestehend aus Fachleuten der Verwaltung sowie eines externen Experten des NABU, die die teilnehmenden Vorgärten über die eingereichten Fotos und gegebenenfalls auch Besuche vor Ort bewerten wird.

Birk - Hölzer Möbel & Küchen

Mitmachen lohnt sich

Auf die Gewinner warten Gutscheine für eine Garten- und Baumschule beziehungsweise aus dem Gartenfachhandel im Wert von 500 Euro für den ersten Platz, 200 Euro für den zweiten Platz, 100 Euro für den dritten Platz und von je 25 Euro für die Plätze vier bis zehn. Für Rückfragen zum Wettbewerb „Mein naturnaher Vorgarten“ steht Kai Egert, Amt für Grünflächen, Umwelt- und Klimaschutz, unter der Rufnummer 02238/80 84 68 oder per E-Mail an kai.egert@pulheim.de zur Verfügung.