Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Anzeigen

Ein Rundum-Check gibt Sicherheit für den nächsten Ausflug Bild: djd/Kfzgewerbe

ANZEIGE

Sorgenfrei reisen: Vor dem Urlaub das Kfz checken Trotz der Unsicherheiten durch Corona planen viele Deutsche einen Autotrip

1.06.2021

Eine Umfrage der Stiftung für Zukunftsfragen zeigt: Viele Deutsche planen in diesem Jahr eine Reise – trotz Corona. So mancher von ihnen dürfte dafür den eigenen Pkw nutzen. Doch einfach Koffer packen und spontan aufbrechen, davon rät Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ab. „Wer keine Urlaubsunterbrechung durch eine Panne riskieren möchte, sucht vorher eine Kfz-Werkstatt auf und lässt einen Urlaubs-Check durchführen“, so seine Empfehlung. Die Meisterwerkstatt kontrolliert alle wichtigen Fahrzeugkomponenten und beseitigt Mängel. Lenkung, Bremsen, Stoßdämpfer und Achsen müssen für die Reise im voll beladenen Familien-Pkw – und möglicherweise auf schlechten Straßen – in Topzustand sein.

Pannensatz im Gepäck

Beleuchtung, Blinker, Frontscheibe sowie Wischerblätter sorgen für gutes Sehen und Gesehenwerden. Zum Pannensatz gehören Ersatzlampen für unterwegs. Dazu kontrolliert der Kfz-Mechatroniker die Flüssigkeitsstände und füllt – falls erforderlich – Motoröl, Bremsflüssigkeit, Kühlwasser und Scheibenreiniger auf. Falls das Öl schon älter ist, wird er einen Ölwechsel empfehlen. Öl und Scheibenklar im Kofferraum geben Sicherheit, dass unterwegs nachgefüllt werden kann.

Frische Luft

Die Wartung der Klimaanlage kann gleich mit beauftragt werden. Durch das Reinigen der Düsen und Lamellen sowie den Austausch des Innenraumfilters lassen sich unangenehme Gerüche im Fahrgastraum vermeiden. Das Kältemittel im Kühlkreislauf der Anlage sollte alle drei Jahre gewechselt werden. (Mit Material von djd)