Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Anzeigen

Im Grünen entspannt die Natur genießen Bild: lordn/adobe.stock.com

ANZEIGE

Einfach mal frische Luft schnappen Der Stadtwald lädt zum Verweilen und Flanieren ein

11.02.2021

Das Leben vieler Menschen hat sich aufgrund der aktuellen Lage immer mehr in die eigenen vier Wände verlagert – Kontaktbeschränkungen, Lockdown, Homeoffice. Dabei kommt einem Aufenthalt an der frischen Luft gerade in einem nasskalten Winter wie diesem eine große Bedeutung zu. Denn ein Spaziergang sorgt für Abwechslung, stärkt die Abwehrkräfte und hilft so der Gesundheit auf die Sprünge. Da trifft es sich gut, dass der Kölner Westen in Lindenthal sowie Junkersdorf eine der schönsten und weitläufigsten Grünanlagen der Stadt zu bieten hat.

Erkundung per Rad

Rund 205 Hektar umfasst der Stadtwald, der ab 1895 in mehreren Phasen entstand. Damals war der Park einer der ersten seiner Art in der Domstadt. Wegen der riesigen Fläche empfiehlt es sich, das Areal mit dem Drahtesel zu erkunden. Kleinere Abschnitte lassen sich indes auch zu Fuß bestens erschließen. In Zeiten der geltenden Corona-Maßnahmen haben die Betreiber des schönen Tierparks mit seinen Rindern, Eseln, Schafen oder Damwild derzeit leider dessen Pforten geschlossen. Dafür machen aber große Wiesen, zwei schmucke Weiher und jede Menge heimische Pflanzenarten einen Besuch lohnenswert. Sportler kommen auf dem Trimm-dich-Pfad oder einfach beim Joggen auf ihre Kosten, während die Kinder auf dem Waldspielplatz herumtoben und -tollen.