Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Specials: Köln

Sonderveröffentlichung
ANZEIGE

Vom Waschraum zur eigenen Wohlfühloase: Schon kleine Veränderungen lassen die Räumlichkeiten in neuem Glanz erstrahlen

Klare Linien und helle Farben lassen das Bad größer wirken Bild: djd - www.die-badgestalter.de

Das Bad ist in jedem Zuhause ein zentraler Ort. Für die einen ist es eine Ruhestätte zum Entspannen. Für die anderen ist es ein funktionaler Platz, an dem es sauber und klar sein soll. Kinder wiederum nutzen die Nasszelle gerne als Wasserspielplatz. Da das Bad täglich gebraucht wird, bedarf es ab und an einer Renovierung oder Verschönerung. Im Hinterkopf ist dabei die Herausforderung, die nasse Umgebung und damit erforderliche Hygiene mit dekorativen Elementen und Wohlfühlatmosphäre zu kombinieren.

Stichwort barrierefrei. Wer ein neues Badkonzept plant, sollte auf den aktuellen Trend der bodengleichen Duschen setzten. Sie sind nicht nur modern und bieten optisch ein ansprechendes Bild, vielmehr sind sie familienfreundlich sowie barrierefrei und somit schon eine sinnvolle Investition in die Zukunft. Einfachere Zugänge, um in die Badewanne einzusteigen, sollten genauso überlegt werden wie Haltegriffe an den richtigen Stellen. Scharfe Kanten und Stoßquellen hingegen sind unbedingt zu vermeiden.

Licht für Stimmung. Die Beleuchtung wird im Bad ebenso oft unterschätzt wie genügend Steckdosen oder Stromanschlüsse. Bereits wenige gut eingesetzte Lichtelemente schaffen eine angenehme Stimmung. Die richtige Farbgestaltung kann kleine Räume optisch vergrößern.

Stiller GmbH

Badgestalter erleichtern die Arbeit

Die Kosten im Griff. Der Preis der Badmodernisierung hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Größe des Badezimmers und den persönlichen Komfortwünschen. Für die Budgetplanung lassen sich im Internet zahlreiche Hilfen finden: Badrechner bieten die Möglichkeit, die einzelnen Faktoren einzugeben, und schaffen einen Überblick über die zu erwartenden Kosten. Jedoch sollte bedacht werden, dass Einzelelemente noch kein stimmiges Bad ergeben.

Damit bei der Badeinrichtung alles passt, bieten Fachbetriebe alles aus einer Hand Bild: djd - www.die-badgestalter.de
Damit bei der Badeinrichtung alles passt, bieten Fachbetriebe alles aus einer Hand Bild: djd - www.die-badgestalter.de
Helfen lassen. Badgestalter sind eine Alternative und übernehmen die Planung. Wer einen solchen engagiert, muss dann aber beachten, dass Kosten für Beratung, Planung und Umsetzung mit kalkuliert werden müssen. Vorteil: Es gibt nur einen Ansprechpartner für alle beteiligten Gewerke und den Kunden selbst. Die Eigentümer sollten zudem darauf achten, dass das gesamte Montage- und Installationsmaterial schon im Preis enthalten ist, sodass keine versteckten Zusatzkosten entstehen können. Lärm, Schmutz und wochenlange Beeinträchtigungen sind dabei glücklicherweise bei den meisten Umbauten nicht mehr zu befürchten.

Wenig Aufwand. Wem die umfangreiche Badrenovierung zu viel ist, der kann auch erstmal klein anfangen. Neue Fliesen oder hochwertige Schablonen, welche auf die bestehenden Fliesen geklebt werden, können schon eine große Veränderung schaffen, sind einfach anzubringen und lassen das Bad in neuem Glanz erstrahlen. (djd)

Planwerk
zurück zur Übersicht Köln
Datenschutz