Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt

Specials: Rhein-Erft

Die Dezember-Wochenenden stehen in Kerpen im Zeichen der Weihnachtsmärkte Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Gemütlich durch die Adventszeit: Die Dezember-Wochenenden stehen in Kerpen im Zeichen der Weihnachtsmärkte

Es ist an der Zeit für abendlichen Lichterglanz, himmlische Düfte und kreatives Kunsthandwerk: Die Weihnachtsmärkte öffnen ihre Pforten. In Kerpen und seinen Stadtteilen lohnen sich in der Adventszeit gleich an mehreren Orten gemütliche Spaziergänge zwischen festlich geschmückten Büdchen.
  
Hof Hahn GmbH
Startschuss auf dem Stiftsplatz

Den Start der besinnlichen Jahreszeit läutet der Weihnachtsmarkt der Aktionsgemeinschaft „Kolpingstadt Kerpen“ auf dem Stiftsplatz ein. Vom 6. bis 8. Dezember erwarten Besucher dort bereits zum sechsten Mal Stände mit Weihnachtsschmuck und Geschenkideen sowie eine große Auswahl an Leckereien. Zudem wird ein Kinderkarussell aufgebaut. Ein verkaufsoffener Sonntag am 8. Dezember (13 bis 18 Uhr) bietet zusätzliche Shopping-Möglichkeiten. Der Weihnachtsmarkt ist am Freitag von 17 bis 22 Uhr geöffnet, am Samstag von 14 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr. In Horrem verwandelt sich der Friedrich-Ebert-Platz am 7. und 8. Dezember in ein weihnachtliches Dorf. Die Buden öffnen um 11.30 Uhr. Samstagabend kann bis 22 Uhr gebummelt und geschlemmt werden, am Sonntag bis 20 Uhr. In Sindorf, dem größten Ortsteil von Kerpen, lädt die Karnevalsgesellschaft Rötsch mer jett am 14. Dezember ab 14 Uhr sowie am 15. Dezember ab 11 Uhr zum Weihnachtsmarkt an der Alten Kirche ein.
Möbel Birkhölzer
Zweite Auflage der Hofweihnacht

Die Grafenfamilie von Hoensbroech, Eigentümer von Schloss Türnich, richtet am zweiten, dritten und vierten Adventswochenende erneut ihre Hofweihnacht aus. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr verwandelt sich der Innenhof des Barockschlosses wieder in einen Weihnachtsmarkt, der Tradition und Moderne verbindet. Die Veranstaltung kombiniert klassisches Kunsthandwerk und Upcycling, zudem stammen alle angebotenen Leckereien aus biologischem Anbau. Neben Kostproben aus der hofeigenen Landwirtschaft erwarten Besucher süße und herzhafte Spezialitäten von elf weiteren Ausstellern. Insgesamt werden an 90 Ständen Produkte rund ums Fest der Liebe angeboten. In der Weihnachtsscheune sorgt ein winterliches Programm mit Livemusik für Adventsstimmung. Weitere Infos sowie die Öffnungszeiten fi nden sich online unter schloss-tuernich.de.
Matbec GmbH
Spazieren im Schlosspark

In ähnlichem Ambiente erstrahlt der Weihnachtsmarkt auf Schloss Loersfeld. Er findet am 20. Dezember von 17 bis 21 Uhr sowie am 21. und 22 Dezember von 12 bis 21 Uhr statt. Das im 15. Jahrhundert erbaute Schloss und der umgebende, zehn Hektar große Landschaftspark bieten eine traumhafte Kulisse für einen besinnlichen Bummel zwischen Kunsthandwerk, Kulinarischem und festlicher Musik.
Theater und Jazz im Capitol

Anlaufstelle für Kulturinteressierte ist das Capitol-Theater in der Kölner Straße. Das Kino wartet nicht nur mit Filmneuerscheinungen und Klassikern auf seine Besucher, sondern ebenso mit einem umfangreichen Kulturangebot. Unterhaltung für die ganze Familie bietet das Stück „Wieder einmal ist es Zeit...“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kerpener Kindertheaterbühne“. Die Aufführung des Theaters Wundertüte aus Dortmund beginnt am 8. Dezember um 15 Uhr und eignet sich für Kinder ab vier Jahren. Am 16. Dezember kommen Jazz-Fans auf ihre Kosten, wenn die New Orleans Jazzband of Cologne die Bühne betritt. Sie feiert ihr 60-jähriges Bestehen mit dem traditionellen Weihnachtskonzert „Christmas Time in New Orleans”. Beginn ist um 20 Uhr.
  
zurück zur Übersicht Rhein-Erft
Datenschutz