Nachrichten aus Köln, der Region und der Welt
Anzeigen

Gerüstbauer haben die Südorangerie mit einem Schutzdach versehen, um darunter zu arbeiten Bild: Kämpf

ANZEIGE

Zurück zu altem Glanz In den kommenden Jahren wird das Schloss Augustusburg umfangreich saniert

8.09.2021

Reparaturen und kleinere Arbeiten gab es beinahe immer, doch seit der jüngsten Grundinstandsetzung des Brühler Schlosses Augustusburg sind mehr als drei Jahrzehnte vergangen. Nun wird angepackt, der 1768 vollendete Prachtbau gleicht einer großen Baustelle. „In den kommenden Jahren wird die komplette Außenhülle instand gesetzt“, sagt Regina Junga, die als Dienststellenleiterin die Geschicke des in Landesbesitz befindlichen Schlosses lenkt. Es sei an der Zeit, Dach, Naturstein, Putz, Anstrich und Fenster des Schlossgebäudes und der angrenzenden Nebengebäude, also Orangerien und Wirtschaftsgebäude, zu sanieren.

Gut geschützt
  

An vielen Stellen wird am Schloss Augustusburg fleißig gewerkelt Bild: Kämpf
An vielen Stellen wird am Schloss Augustusburg fleißig gewerkelt Bild: Kämpf

Gerüstbauer haben die Südorangerie sorgfältig mit einem Schutzdach versehen. Darunter – gut geschützt vor möglichem Niederschlag – wird in den kommenden Monaten gearbeitet, ehe die übrigen Bauten folgen. Erst im Jahr 2030 ist voraussichtlich alles fertig. Dann soll das Gebäude, das zu den bedeutenden Schöpfungen des Rokoko in ganz Deutschland zählt, wieder in altem Glanz erstrahlen.